The Unknown Known

2013

The Unknown Known (also known as The Unknown Known: The Life and Times of Donald Rumsfeld) is a 2013 American documentary film about the political career of former U.S. Secretary of Defense and congressman Donald Rumsfeld, directed by Academy Award winning documentarian and filmmaker Errol Morris. The film is a summary of 33 hours of interviews that Morris conducted with Rumsfeld over eleven separate sessions during visits to Newton, Massachusetts. The film was released on April 4, 2014, by Radius-TWC and is dedicated to the memory of Roger Ebert.

Quelle: Wikipedia(englisch)
Rezension zu The Unknown Known
Thomas Schneider
Thomas Schneider
Online-Redakteur im Haus des Dokumentarfilms

In Deutschland wird Donald Rumsfeld vor allem seiner Beteiligung an der Regierung George W. Bush wegen als Kriegstreiber wahrgenommen. Als Falke, der die USA und die westliche Welt in einen weiteren Golfkrieg trieb. Dass er sich ausgerechnet dem Filmemacher und Oscargewinner Errol Morris für dessen Dokumentarfilm »The Unknown Known« stellte, zeigt zumindest, dass der Falke keine Angst hat. Ganz im Gegenteil: er stellt sich, selbstbewusst und streitbar. Und selbst seine Kritiker, zu denen Filmemacher Morris zweifelsohne gehört, müssen ihm danach zugestehen: der ehemalige Verteidigungsminister kann sich auch selbst ganz ordentlich verteidigen. Das ZDF hat den Film nach der Erstausstrahlung auf ZDFinfo nun bis 17. Februar 2016 in seiner Mediathek zum Abruf bereitgestellt.

Er ist der Mann, der Hunderttausende, vielleicht auch Millionen von Memos schrieb. Alles, was er in seiner langen politischen Karriere erlebt, beobachtet, angeordnet hat, nahm Rumsfeld als Memos auf. »Schneeflocken« nannte er seine Audioaufnahmen, mit denen er bis zum letzten Tag, dem Tag seinen Rücktritts aus der Regierung von US-Präsident George W. Bush, die Mitarbeiter im Pentagon »beglückte«. Ein Glück ist diese Mitteilungsflut aber auch für den amerikanischen Filmemacher Errol Morris, denn Rumsfelds Memos sind das Gerüst dieses außergewöhnlichen Dokumentarfilms. Ein langes Interview mit Rumsfeld liefert den Kontraste zu diesen Nachrichten aus der Vergangenheit des Politikers. Einer Vergangenheit, die über die letzten Jahre in der Bush-Regierung bis in die heutige Zeit hineinragt.

Donald Rumsfeld, der bereits von 1975 bis 1977 in der Regierung von US-Präsident Gerald Ford als Verteidigungsminister agierte – und dann erneut von 2001 bis 2006 Chef des Pentagons war – machte in seiner aktiven Zeit mit seinem rauen Ton und seinem galligen Humor auf sich aufmerksam. Den Humor hat er sich auch für den Film »The Unknown Known« bewahrt - der Titel basiert übrigens auf einem Sprachspiel, das er auf einer Pressekonferenz gab.

Entlastet von seiner Mitverantwortung für das Chaos heutige im Nahen Osten wird Rumsfeld nicht, aber es gelingt ihm zumindest, eine andere Sicht auf die letzten 40 Jahre der amerikanischen US-Aussenpolitik zu werfen. Man muss diese Sicht nicht teilen, aber es ist gut, diese Sichtweise zu kennen. Respekt kann man auch vor Falken haben - man muss ja nicht mit ihnen fliegen.

weiterlesen
Kinostart:2013
03.07.2014 in Deutschland
weitere Titel:
The Unknown Known ast
非真實告白zh
ザ・アンノウン・ノウン
Genre:Dokumentarfilm, Filmbiografie
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 3827
Verleih:The Weinstein Company
Regie:Errol Morris
Drehbuch:Errol Morris
Musik:Danny Elfman
Darsteller:Donald Rumsfeld
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2015
Cinema Eye Honors Awards, US
Cinema Eye Honors Award
Outstanding Achievement in Graphic Design or Animation
Nominiert
2015
News & Documentary Emmy Awards
Emmy
Outstanding Historical Programming - Long Form
Nominiert
2015
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Original Score for a Documentary
Nominiert
2015
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Original Score for a Documentary Film
Nominiert
2014
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Original Score for a Documentary
Gewinner
2014
Golden Trailer Awards
Golden Trailer
Best Documentary
Nominiert
2013
Bergen International Film Festival
Best Documentary
Best International Documentary Award
Gewinner
2013
CPH:DOX
Politiken's Audience Award
Nominiert
2013
Chicago International Film Festival
Audience Choice Award
Nominiert
2013
Detroit Film Critic Society, US
DFCS Award
Best Documentary
Nominiert
2013
Venice Film Festival
Golden Lion
Nominiert
Datenstand: 30.07.2020 18:57:38Uhr