Stadt, Land, Haus

So wohnt Deutschland - Dokumentationsserie Deutschland 2018

Quelle: ARD-Pressebild

Mareile Höppner und ihre Kandidatenpaare sind unterwegs an der mecklenburgischen Ostseeküste.
Runde eins führt Mareile Höppner und unsere Kandidaten in ein altes Pfarrhaus. Das Haus ist über 400 Jahre alt. Die Einrichtung zeugt vom künstlerischen Lebensstil des Eigentümers und spielt gleichzeitig mit der Geschichte des Hauses. Hier wurde nichts glattrenoviert, sondern auf stilvolle Weise kombiniert - ob das den Geschmack der Kandidatinnen trifft?
Der Besitzer unserer zweiten Immobilie nimmt Mareile Höppner und die Kandidatinnen höchstpersönlich in Empfang. Andreas Schmidt hat die alte Galeriewindmühle vor 25 Jahren geerbt und neu hergerichtet. Eigentümer Andreas hat viel selbst gebaut. Ob das den Gesamtwert dieser spektakulären Immobilie eher hebt oder senkt, müssen die Kandidatenpaare erraten.
Die dritte Immobilie ist vor allem herrlich gelegen: eine elegant eingerichtete Architektenvilla mitten im Zentrum Rostocks, direkt an der Warnow gelegen. Die Villa ist auf Pfählen gebaut, weil sie im Hochwassergebiet steht. Wie sich das auf den Gesamtwert der Luxusimmobilie auswirkt, wird das große Finale von Stadt, Land, Haus zeigen!

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 21.08.2019 um 15:10 Uhr auf RBB.