Graf Zaroff – Genie des Bösen

1932

Graf Zaroff – Genie des Bösen (englisch: The Most Dangerous Game) ist ein US-amerikanischer Abenteurer- und Horrorfilm von RKO Pictures, in dem es um den teuflischen Jagd-Fanatiker Graf Zaroff geht, der auf einer einsamen Insel Schiffbrüche provoziert und danach Hatz auf die Überlebenden macht. Der Spielfilm entstand nach der Kurzgeschichte Das grausamste Spiel von Richard Connell und kam am 16. September 1932 in die Kinos.

Graf Zaroff – Genie des Bösen entstand parallel zu King Kong und die weiße Frau, bei dem nicht nur Regisseur Schoedsack und Produzent Cooper, sondern auch einige der Darsteller mitwirkten. Teile der Dschungel-Kulisse wurden für beide Filme verwendet.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:16.09.1932
weitere Titel:
Les Chasses du comte Zaroff
The Most Dangerous Game eu en-ca en-gb lb ast
Les caceres del comte Zaroff
Graf Zaroff – Genie des Bösen de-ch
Pericolosa partita
Filem The Most Dangerous Gamems
猟奇島
خطرناک‌ترین بازیfa
最危險的遊戲zh
اللعبة الأكثر خطورة
Hrabia Zarowpl
اللعبه الاكثر خطورهarz
Genre:Horrorfilm, Literaturverfilmung, Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch, Russisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 12000
Verleih:RKO Pictures, Netflix
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 15.10.2021 02:30:28Uhr