Dreißig Sekunden über Tokio

1944

Dreißig Sekunden über Tokio ist ein US-amerikanischer Spielfilm (Kriegsfilm), den Regisseur Mervyn LeRoy im Jahre 1944 für MGM inszeniert hat. Der Film schildert den als „Doolittle Raid“ bekannt gewordenen Überraschungsangriff der US-amerikanischen Luftstreitkräfte auf Tokio und basiert auf einem Erlebnisbericht von Ted W. Lawson.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1944
weitere Titel:
Тридцать секунд над Токио
Trente secondes sur Tokyo
Thirty Seconds Over Tokyo id ast
Dreißig Sekunden über Tokio
東京上空三十秒 zh
30 sekund nad Tokiopl
Missione segreta
Harminc másodperc Tokió feletthu
سی ثانیه بر فراز توکیوfa
东京上空三十秒zh-hans
東京上空三十秒鐘zh-hant
שלושים שניות מעל טוקיוhe
30 վայրկյան Տոկիոյի վրաhy
توکیودان اوتوز ثانیهazb
Genre:Kriegsfilm, Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 5253
Verleih:Metro-Goldwyn-Mayer
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1945
Academy Awards
Oscar
Best Effects, Special Effects
Gewinner
1945
Academy Awards
Oscar
Best Cinematography, Black-and-White
Nominiert
1944
National Board of Review, USA
NBR Award
Top Ten Films
Gewinner
Datenstand: 31.07.2020 15:19:06Uhr