Frauen, die man Töterinnen nannte

1973

Frauen, die man Töterinnen nannte ist ein italienischer Trashfilm, der Abenteuer- und Fantasy-Elemente mit Prügelkomik mischt. Alfonso Brescia inszenierte den Film 1972.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1973
weitere Titel:
Frauen, die man Töterinnen nannte
Le Amazzoni - Donne d'amore e di guerra
Les Amazones, filles pour l'amour et pour la guerre
Genre:Fantasyfilm
Herstellungsland:Italien
Originalsprache:Italienisch
Farbe:Farbe
IMDB: 178
Regie:Alfonso Brescia
Drehbuch:Bruno Corbucci
Mario Amendola
Kamera:Riccardo Pallottini
Schnitt:Sergio Montanari
Musik:Franco Micalizzi
Produzent:Riccardo Billi
Darsteller:Paola Tedesco
Mirta Miller
Benito Stefanelli
Solvi Stübing
Giancarlo Bastianoni
Riccardo Pizzuti
Alberto Dell’Acqua
Roberto Alessandri
Frank Braña
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 07.07.2020 17:19:00Uhr