Arsen und Spitzenhäubchen

1944

Arsen und Spitzenhäubchen (Originaltitel: Arsenic and Old Lace) ist ein US-amerikanischer Spielfilm aus dem Jahr 1941, der jedoch erst 1944 zur Aufführung kam. Regie führte Frank Capra.

Die mit Schwarzem Humor angereicherte Filmkomödie basiert auf dem gleichnamigen Theaterstück von Joseph Kesselring und wurde von dem Drehbuchautor Julius J. Epstein adaptiert. Der Erfolg der Bühnenfassung am Broadway verzögerte die Uraufführung des Films bis ins Jahr 1944, denn die Produzenten hatten sich vertraglich verpflichtet, mit der Auswertung des Filmes bis nach Absetzung des Stückes am Broadway zu warten.

Cary Grant spielt den Schriftsteller Mortimer Brewster. Kurz nach seiner Hochzeit muss er feststellen, dass seine beiden Tanten – zwei liebenswerte alte Damen, dargestellt von Josephine Hull und Jean Adair – im wahrsten Sinne des Wortes einige Leichen im Keller haben. John Alexander ist als Brewsters geisteskranker Bruder Teddy zu sehen. Hull, Adair und Alexander waren in diesen Rollen bereits 1941 bei der Uraufführung des Theaterstücks engagiert.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1944
weitere Titel:
Arsenic and Old Lace an sh eu ast
Arszenik i stare koronkipl
Arsenic et vieilles dentelles
Мышьяк и старые кружева
Arsenik Kurbanlarıtr
Arsenic și dantelă vechero
Arsènic per compassió
Arsenikkia ja vanhoja pitsejäfi
Arsenico e vecchi merletti
Arsen und Spitzenhäubchen
Arsenik och gamla spetsar
آرسنیک و تور کهنهfa
Αρσενικό και παλιά δαντέλαel
Arzén és levendulahu
毒薬と老嬢 (映画)
רעל ותחרהhe
Arsenik og gamle kniplinger
毒药与老妇zh
Genre:Filmkomödie, Comedy-Thriller, Film noir, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch, Deutsch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 62
Verleih:Warner Bros. Entertainment
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2013
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Archival Re-Recording of an Existing Score
Nominiert
2012
International Film Music Critics Award (IFMCA)
IFMCA Award
Best Archival Re-Recording of an Existing Score
Nominiert
Datenstand: 17.10.2019 07:26:45Uhr