Der Sternsteinhof

1976

Sternsteinhof ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 1976 nach dem gleichnamigen Roman von Ludwig Anzengruber. Die Regie führte Hans W. Geißendörfer. Der Film zeigt die sozialen und ökonomischen Verhältnisse in einer dörflichen Gemeinschaft in Niederbayern in den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg. Die Darsteller sprechen den örtlichen Dialekt. Sternsteinhof erhielt 1976 zwei Auszeichnungen beim Deutschen Filmpreis und war Geißendörfers Durchbruch als Kinoregisseur.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1976
weitere Titel:
Der Sternsteinhof
The Sternstein Manor
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 56
Regie:Hans W. Geißendörfer
Drehbuch:Herman Weigel
Kamera:Frank Brühne
Schnitt:Peter Przygodda
Musik:Eugen Thomass
Produzent:Ludwig Waldleitner
Darsteller:Katja Rupé
Tilo Prückner
Peter Kern
Agnes Fink
Elfriede Kuzmany
Irm Hermann
Maria Stadler
Jürgen Schornagel
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1978
Munich Film Festival
Chaplin Shoe
Best Actress (Beste Darstellerin)
Gewinner
1977
Moscow International Film Festival
Golden Prize
Nominiert
1976
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actress in a Supporting Role (Beste darstellerische Leistung - Weibliche Nebe
Gewinner
1976
German Film Awards
Film Award in Silver
Outstanding Feature Film (Bester Spielfilm)
Gewinner
1976
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actor in a Leading Role (Beste darstellerische Leistung - Männliche Hauptroll
Nominiert
1976
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actress in a Leading Role (Beste darstellerische Leistung - Weibliche Hauptro
Nominiert
1976
German Film Awards
Film Award in Gold
Best Performance by an Actor in a Supporting Role (Beste darstellerische Leistung - Männliche Nebenr
Nominiert
Datenstand: 21.08.2019 20:09:34Uhr