Desolation – 16 Years of Alcohol

2003

Desolation – 16 Years of Alcohol ist ein britischer Film von Richard Jobson, der 2003 auf dem Internationalen Filmfestival von Locarno vorgestellt wurde.[1] Er wurde maßgeblich von Clockwork Orange sowie Trainspotting beeinflusst. Die Handlung basiert auf einem Buch des Regisseurs aus dem Jahre 1987.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2003
weitere Titel:
Desolation – 16 Years of Alcohol
Шестнадцать лет похмелья
16 Years of Alcohol ast
Genre:Filmdrama
Herstellungsland:Vereinigtes Königreich
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
IMDB: 1
Regie:Richard Jobson
Drehbuch:Richard Jobson
Produzent:Hamish McAlpine
Darsteller:Kevin McKidd
Susan Lynch
Ewen Bremner
Laura Fraser
Allison McKenzie
Russell Anderson
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2004
Irish Film and Television Awards
IFTA Award
Best Supporting Actress in Film/TV
Gewinner
2004
BAFTA Awards, Scotland
BAFTA Scotland Award
Best Actor in a Scottish Film
Nominiert
2004
BAFTA Awards, Scotland
BAFTA Scotland Award
Best Director
Nominiert
2004
Sofia International Film Festival
Grand Prix
Nominiert
2003
British Independent Film Awards
British Independent Film Award
Best Supporting Actor/Actress
Gewinner
2003
British Independent Film Awards
Douglas Hickox Award
Gewinner
2003
Dinard British Film Festival
Kodak Award for Best Cinematography
Gewinner
2003
British Independent Film Awards
British Independent Film Award
Best Actor
Nominiert
2003
British Independent Film Awards
British Independent Film Award
Best Technical Achievement
Nominiert
2003
British Independent Film Awards
British Independent Film Award
Best Achievement in Production
Nominiert
2003
Chicago International Film Festival
Gold Hugo
New Directors Competition
Nominiert
2003
Dinard British Film Festival
Golden Hitchcock
Nominiert
2003
Locarno International Film Festival
Golden Leopard
Nominiert
Datenstand: 20.10.2019 00:28:41Uhr