Die Sklavenkönigin

1924

Die Sklavenkönigin (auch The Moon of Israel) ist ein österreichischer Monumentalfilm aus dem Jahr 1924. Regie führte Mihaly Kertész (später bekannt als Michael Curtiz). Das Drehbuch verfasste Ladislaus Vajda nach der Vorlage von Henry Rider Haggards Roman The Moon of Israel, welcher wiederum auf der biblischen Geschichte vom Auszug aus Ägypten basiert.

Gedreht wurde in Wien mit rund 5.000 Statisten in Studios der Sascha-Film sowie im Freien am Laaer Berg. Kinostart war am 24. Oktober 1924. Die restaurierte und vollständige Fassung des lange verschollenen Films wurde am 26. Februar 2005 im Wiener Metro Kino erstmals aufgeführt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1924
weitere Titel:
Die Sklavenkönigin sh
The Moon of Israel
Schiava regina
L'Esclave reine
Луна Израиля
قمر اسرائيل (فيلم)arz
Genre:Filmdrama, Stummfilm
Herstellungsland:Österreich
Originalsprache:
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 87
Regie:Michael Curtiz
Drehbuch:Ladislaus Vajda
Kamera:Gustav Ucicky
Hans Theyer
Musik:Gerhard Gruber
Produzent:Sascha Kolowrat-Krakowsky
Arnold Pressburger
Darsteller:María Corda
Arlette Marchal
Ferdinand Bonn
Oskar Beregi
Hans Marr
Hans Thimig
Ferdinand Onno
Reinhold Häussermann
Adelqui Migliar
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 07.10.2021 03:07:57Uhr