Holy Shit

2023

Wie kann man menschliche Ausscheidungen für den Anbau von Nahrungsmittel nutzbar machen? Regisseur Rubén Abruña reist in verschiedene Länder, um mehr über die Kanalisations- und Kläranlagen dieser Welt in Erfahrung zu bringen. Er trifft auf die „Poop Pirates“ in Uganda. Die Slumbewohner:innen erklären dem Filmemacher, wie sie menschliche Fäkalien kompostierbar machen.

Kinostart:24.08.2023 in Fünf Seen Filmfestival
30.11.2023
weitere Titel:
Holy Shit - Mit SCH#!$E die Welt retten
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland, Schweiz
Originalsprache:Deutsch
Regie:Rubén Abruña
Drehbuch:Rubén Abruña
Kamera:Hajo Schomerus
Schnitt:Cécile Welter
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 22.04.2024 04:44:47Uhr