Pink Floyd: Live at Pompeii

1972

Pink Floyd: Live at Pompeii ist ein Musikfilm aus dem Jahre 1972 von Adrian Maben, der die britische Band Pink Floyd bei der Aufführung von sechs ihrer Songs im Amphitheater in Pompeji, Italien zeigt.

Die Aufführung der Songs Echoes, A Saucerful of Secrets und One of These Days wurde zwischen dem 4. Oktober 1971 und 7. Oktober 1971 aufgenommen. Die restlichen Songs des Films wurden in einem Studio in Paris zwischen 1971 und Anfang 1972 aufgenommen. Diese Version des Films wurde im September 1972 in die Kinos gebracht und ist auch als Bonusmaterial auf der DVD-Version des Films zu sehen. Im August 1974 wurde eine weitere Version des Films veröffentlicht, die den bisherigen Film mit Studioaufnahmen in den Abbey Road Studios ergänzte. Die Aufnahmen zeigten die Musiker bei der Erstellung des Albums The Dark Side of the Moon. Die Filmaufnahmen waren nachgestellt, da die Band zu diesem Zeitpunkt mit den Aufzeichnungen zum Album fertig war und schon die Abmischung vornahm.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1972
weitere Titel:
Pink Floyd: Live at Pompeii pl tr nn el ka de-ch en-ca en-gb pt-br sk hu
Live at Pompeii lt nb
ピンク・フロイド・ライヴ・アット・ポンペイ
Pink Floyd v Pompejíchcs
زنده در پمپئیfa
পিংক ফ্লয়েড: লাইভ অ্যাট পম্পেইbn
Pink Floyd Live at Pompeiieu
פינק פלויד בפומפייhe
Genre:Progressive Rock, Dokumentarfilm
Herstellungsland:Frankreich, Italien, Deutschland, Belgien
Originalsprache:Englisch
Farbe:Farbe
Verleih:Universal Studios
Regie:Steve O'Rourke
Adrian Maben
Kamera:Willy Kurant
Gábor Pogány
Musik:Pink Floyd
Produzent:Steve O'Rourke
Darsteller:David Gilmour
Roger Waters
Richard Wright
Nick Mason
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 21.02.2019 22:50:08Uhr