Quo vadis?

2001

Quo vadis? ist ein polnischer Monumental- und Historienfilm aus dem Jahr 2001 von Jerzy Kawalerowicz, der auf dem gleichnamigen historischen Roman von Henryk Sienkiewicz basiert. Der Film ist eine 18 Mio. US-Dollar teure Co-Produktion der Telewizja Polska, Kredyt Bank, HBO und des Filmstudios Kadr.

Im Zentrum der Handlung steht die sich entwickelnde Liebe eines römischen Patriziers zu einer christlichen Jungfrau vom Volk der Lygier (Gebiet des späteren Polen), die im Kontext grausamer Christenverfolgungen unter Kaiser Nero zur inneren Bekehrung und zur Taufe führt.

Quo vadis? wurde für die Oscarverleihung 2002 als polnischer Beitrag in der Kategorie Bester fremdsprachiger Film vorgeschlagen, jedoch nicht nominiert.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:2001
weitere Titel:
帝皇密令zh-hans zh-hant zh-hk zh
Quo Vadis lt la ast
Quo vadispl bg hu
Камо грядеши
Quo vadis ?
Quo vadis?
쿼바디스 도미네ko
Кво Вадис?sr
Յո՞ երթաս (ֆիլմ, 2001)hy
Genre:Historienfilm, Filmdrama, Literaturverfilmung
Herstellungsland:Polen, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Polnisch
Farbe:Farbe
IMDB: 1912
Verleih:Filmstudio Kadr
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2002
Polish Film Awards
Eagle
Best Supporting Actor (Najlepsza Drugoplanowa Rola Meska)
Gewinner
2002
Polish Film Awards
Eagle
Best Production Design (Najlepsza Scenografia)
Gewinner
2002
Polish Film Awards
Eagle
Best Costume Design (Najlepsze Kostiumy)
Gewinner
2002
Polish Film Awards
Eagle
Best Film Score (Najlepsza Muzyka)
Nominiert
2002
Polish Film Awards
Eagle
Best Sound (Najlepszy Dzwiek)
Nominiert
Datenstand: 30.07.2020 07:27:11Uhr