Schwester Kenny

1946

Schwester Kenny (OT: Sister Kenny) ist ein US-amerikanischer Spielfilm von 1946 mit Rosalind Russell und Alexander Knox in der Hauptrollen unter der Regie von Dudley Nichols. Der Film schildert das Leben und Wirken der australischen Krankenschwester Elizabeth Kenny, die mit ihrem innovativen Ansatz zur Behandlung von Menschen, die an Kinderlähmung erkrankten, auf heftigen Widerstand von Seiten der Schulmedizin stieß.[1] Der Film ist ein typisches Beispiel für das Genre des biografischen Films, das insbesondere seit dem Aufkommen des Tonfilms einen großen Aufschwung erfuhr. Gleichzeitig steht der Film mit seinem Fokus auf die Kämpfe und Auseinandersetzungen von Elizabeth Kenny gegen männliche Vorurteile und gesellschaftliche Beschränkungen gegenüber Frauen ganz in der erzählerischen Tradition des sog. „woman’s picture“.[2]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:29.09.1946
1946
weitere Titel:
Sister Kenny ast
L'angelo del dolore
Schwester Kenny
La germana Kenny
الأخت كيني
خواهر کنیfa
女性之光zh
世界の母
Genre:Filmdrama, Filmbiografie
Herstellungsland:Vereinigte Staaten
Originalsprache:Englisch
Farbe:Schwarzweiß
IMDB: 827
Verleih:RKO Pictures
Regie:Dudley Nichols
Jack Gage
Drehbuch:Alexander Knox
Mary McCarthy
Dudley Nichols
Kamera:George Barnes
Schnitt:Roland Gross
Musik:Alexandre Tansman
Produzent:Dudley Nichols
Darsteller:Rosalind Russell
Alexander Knox
Dean Jagger
Beulah Bondi
Charles Dingle
Charles Kemper
Dorothy Peterson
Gloria Holden
John Litel
Philip Merivale
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1947
Golden Globes, USA
Golden Globe
Best Motion Picture Actress
Gewinner
1947
Academy Awards
Oscar
Best Actress in a Leading Role
Nominiert
Datenstand: 13.10.2019 23:22:11Uhr