Muttertag – Die härtere Komödie

1994

Muttertag ist ein österreichischer Film aus dem Jahr 1993, der auf satirische und durchweg sarkastische Weise das Wiener Kleinbürgertum anhand der Geschehnisse rund um einen Muttertag karikiert. Er spielt in einem kommunalen Wohnkomplex (Gemeindebau) in Wien und zeichnet sich unter anderem durch die Teilnahme zahlreicher österreichischer Kabarettstars und weiteren kulturschaffenden Persönlichkeiten seiner Entstehungszeit aus. Die Wohnhausanlage Am Schöpfwerk in Altmannsdorf in Wien-Meidling, die für den Film als Szenerie diente, erregte in der Öffentlichkeit immer wieder Aufsehen durch soziale Spannungen und Konflikte.

Muttertag ist einer der ersten 50 Filme, die in der Edition „Der österreichische Film“ als DVD veröffentlicht wurden.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1992
weitere Titel:
Muttertag – Die härtere Komödie
Muttertag
Genre:Filmkomödie
Herstellungsland:Österreich
Originalsprache:österreichisches Deutsch
Farbe:Farbe
Regie:Harald Sicheritz
Drehbuch:Harald Sicheritz
Roland Düringer
Alfred Dorfer
Kamera:Helmut Pirnat
Schnitt:Paul-Michael Sedlacek
Musik:Wiener Wunder
Darsteller:Alfred Dorfer
Lukas Resetarits
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 24.10.2021 10:45:05Uhr