Frauenschicksale

1952

Frauenschicksale ist ein DEFA-Spielfilm aus dem Jahr 1952, der Hochzeit des Stalinismus in der DDR. Er wurde auf dem besten Farbmaterial, das auf dem Westmarkt zu bekommen war, gedreht und erfuhr sämtliche Unterstützung von Parteidienststellen der SED. Namhafte Künstler wie Slatan Dudow, Bertolt Brecht und Hanns Eisler konnten gewonnen werden. Die Schauspielerinnen sind mehrheitlich Anfängerinnen bis auf die alte Arbeiterveteranin Hertha Scholz (Lotte Loebinger), die zur Lösung der Probleme das Studium der Schriften von Josef Stalin empfiehlt.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1952
weitere Titel:
Frauenschicksale
Herstellungsland:Deutsche Demokratische Republik, Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Farbe:Farbe
IMDB: 36
Regie:Slatan Dudow
Drehbuch:Gerhard Bengsch
Kamera:Robert Baberske
Schnitt:Lena Neumann
Musik:Hanns Eisler
Darsteller:Sonja Sutter
Lotte Loebinger
Ursula Burg
Käte Alving
Angela Brunner
Maly Delschaft
Albert Garbe
Friedrich Gnaß
Friedrich Kühne
Karla Runkehl
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

1952
Karlovy Vary International Film Festival
Best Director
Gewinner
Datenstand: 01.10.2021 18:49:27Uhr