Der nackte König

In de Jahren 1979 und 1980 kam es zu Revolutionen im Iran und in Polen. Im Iran wurde dadurch der Schah gestürzt, in Polen entstand durch die Demonstrationen die Bewegung Solidarnosc. Während der Aufstände in Polen lebte Filmemacher Andreas Hoessli dort, von den iranischen Protesten erfuhr er von einem Studienkollegen, der Teile der Unruhen aufzeichnete und deshalb vom Geheimdienst beobachtet wurde. Der Dokumentarfilm widmet sich den Gründen für die Proteste und verdeutlicht diese durch die Aufzeichnungen der Geschehnisse.

Kinostart:11.02.2021 in Deutschland
weitere Titel:
Der nackte König - 18 Fragmente über Revolution
The Naked King – 18 Fragments on Revolution
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland, Polen, Schweiz
Originalsprache:Deutsch, Polnisch, Persisch
IMDB: 12
Regie:Andreas Hoessli
Drehbuch:Andreas Hoessli
Kamera:Peter Zwierko
Filip Drozd
Schnitt:Lena Rem
Andreas Hoessli
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 14.12.2020 20:09:36Uhr