Lost In Face

2020

Carlotta ist gesichtsblind, sie kann weder fremde Gesichter noch ihr eigenes erkennen. Deshalb ertastet sie die Menschen und überträgt es in Bilder. So entwickelt sie ihre eigenen Art, die Dinge in der Welt zu erkennen. Der Neurowissenschaftler und Filmemacher Valentin Riedl lässt Carlotta ihre eigene Geschichte erzählen mit all ihren Hürden, aber auch den Besonderheiten.

Kinostart:23.01.2020 in Filmfestival Max Ophüls Preis
04.03.2021 in Deutschland
weitere Titel:
Lost in Face
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
IMDB: 8
Regie:Valentin Riedl
Drehbuch:Valentin Riedl
Frédéric Schuld
Kamera:Doro Götz
Schnitt:Ivan Morales junior
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 04.01.2021 10:54:03Uhr