Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela

Der mutmaßliche Linkextremist Thomas Walter war 23 Jahre lang nach einem gescheiterten Sprengstoffanschlag in einem Berliner Abschiebegefängnis im April 1995 verschwunden. Jahrelang befand er sich auf der Flucht vor den deutschen Ermittlungsbehörden. Im Jahr 2017 tauchte er plötzlich in Venezuela auf und beantragte dort Asyl. “Gegen den Strom” gibt einen Einblick in das Leben von Thomas Walter und erzählt die Geschichte von Widerstand, politischen Utopien und einem außergewöhnlichen Musikprojekt.

Kinostart:09.07.2020 in Deutschland
31.10.2019 in DOK Leipzig – Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm
weitere Titel:
Gegen den Strom – Abgetaucht in Venezuela
Against the Tide
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Regie:Sobo Swobodnik
Drehbuch:Sobo Swobodnik
Kamera:Sobo Swobodnik
Schnitt:Manuel Stettner
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 01.08.2020 01:00:28Uhr