Freie Räume - Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung

Zu Beginn der 1970er Jahre wurde im damaligen Westdeutschland eine Jugendbewegung gegründet, die sich für Jugendzentren einsetzte. Damit wollten sie vielen Jugendlichen eine selbstbestimmte Freizeit ermöglichen, in der sie ohne die Kontrolle der Eltern tun und lassen können, was sie wollen. Nach vielen Demonstrationen und Unterschriftensammlungen setzte sich die Bewegung durch. Nach und nach bildeten sich auch in den kleinsten Dörfern eigene Jugendhäuser. Der Regisseur Tobias Frindt erzählt die Geschichte der Bewegung und begibt sich auf die Suche, was heute von dieser noch übrig ist.

Kinostart:24.09.2020 in Deutschland
weitere Titel:
Freie Räume - Eine Geschichte der Jugendzentrumsbewegung
Free Spaces
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Offizielle Webseite:freieraeume-film.de
Regie:Tobias Frindt
Drehbuch:Tobias Frindt
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 01.08.2020 06:30:10Uhr