Friedrich Hölderlin - Dichter sein. Unbedingt!

Der Schriftsteller Friedrich Hölderlin wurde im September 1806 gewaltsam verhaftet und in einer psychiatrischen Klinik in Tübingen zwangsuntergebracht. Über 200 Tage verbrachte er dort, bis er zu einer Pflegefamilie kam, die ihn in einem Turmzimmer unterbrachte. Dort lebte er 36 Jahre lang. Doch was führte zu der Verhaftung? War er wirklich psychisch krank? Die Filmemacher Hedwig Schmutte und Rolf Lambert erzählen Hölderlins Lebensgeschichte und sein poetisches Werk.

Kinostart:13.02.2020 in Deutschland
weitere Titel:
Friedrich Hölderlin – Dichter sein. Unbedingt!
Genre:Dokumentarfilm, Filmbiografie
Herstellungsland:Deutschland
Originalsprache:Deutsch
Verleih:Arsenal Filmverleih
Offizielle Webseite:alongmekong.com
Regie:Rolf Lambert
Hedwig Schmutte
Drehbuch:Hedwig Schmutte
Rolf Lambert
Kamera:André Götzmann
Moritz Marz
Schnitt:Gunther Kreis
Manfred Linke
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 30.03.2020 10:17:24Uhr