Die letzten Männer von Aleppo

2017

Die letzten Männer von Aleppo (arabisch آخر الرجال في حلب, DMG āḫir ar-riǧāl fī Ḥalab ) ist ein syrischer Dokumentarfilm aus dem Jahr 2017, der den Bürgerkrieg in Syrien behandelt. Regie führte Feras Fayyad. Co-Regisseure waren Kareem Abeed sowie Søren Steen Jespersen. Der Film hat eine Spiellänge von 104 Minuten.[1]

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:16.03.2017 in Deutschland
weitere Titel:
Die letzten Männer von Aleppo
Last Men in Aleppo nb
De sidste mænd i Aleppo
Les Derniers Hommes d'Alep
アレッポ 最後の男
آخر الرجال في حلب
Last Man in Aleppo
终守阿勒波zh
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Dänemark, Deutschland, Syrien, Schweden, Finnland, Norwegen, Vereinigte Staaten, Vereinigte Arabische Emirate
Originalsprache:Arabisch
Regie:Feras Fayyad
Kamera:Fadi Al Halabi
Thaer Mohamad
Produzent:Kareem Abeed
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 20.02.2019 08:37:34Uhr