The Visitor

2015
Rezension zu The Visitor
Thomas Schneider
Thomas Schneider
Online-Redakteur im Haus des Dokumentarfilms

In drei Metropolen - Mumbai, Shanghai und Sao Paulo - hat sich die Filmemacherin Katarina Schröter gemeinsam mit ihrer Kamerafrau Paola Calvo einfach nur treiben lassen und dabei Geschichten und vor allem Menschen aufgesammelt, die kein Script vorgegeben hat. Mit drei Menschen ist sie dabei näher gekommen und hat daraus einen sehr dichten Film über das Ich und die Anderen gemacht: mit einem Taxifahrer, der seit 15 Jahren in seinem Auto lebt, mit einer erfolgreichen Marketingmanagerin in Shanghai und mit einem chinesischen Wanderarbeiter. Es gelingt der Filmerin, eine Nähe zu diesen Fremden aufzubauen. Sie wird Besucherin in ihrem Leben und fast schon so etwas wie ein Abbild.

Dabei gibt es eine einfache Regel: Die Filmemacherin darf vor der Kamera nicht reden und sie lächelt auch nicht, ihe Zufallsbekanntschaften sollen und dürfen sogar sprechen. Aus dieser Einfachheit, die Anfangs auch ein wenig gekünstelt scheint, entsteht tatsächlich Interessantes. Die vorgegeben Struktur provoziert Reaktionen. Es sind eigentlich Zufälligkeiten, aber der Zufall gewinnt an Struktur, wird zu etwas, was man Beziehung nennen könnte. Weil die eine Person - die der Filmemacherin - aber nur wie ein Spiegel fungiert, erzählt sich die Geschichte der drei Bekanntschaften quasi von ganz alleine. Es ist ein künstlerischer Ansatz, den die Filmemacherin bei einem Kunstfestival in Melbourne das erste Mal ausprobierte. Sie selbst sieht ihre Rolle dabei als Teil einer Performance.

Vor allem die sehr dichte Optik des Filmes verstärkt diese emotionale Nähe, fast hat sie schon etwas Intimes. Die Kamerafrau Paola Calvo wurde für ihre Arbeit mit den new berlin film award ausgezeichnet. Ihr ist es gelungen, mit Bilder einzufangen, die Geschichten hinter dem eigentlich Sichtbaren erzählen - und dabei nicht als störendes Objekt in Erscheinung zu treten.

weiterlesen
Kinostart:05.02.2015 in Deutschland
weitere Titel:
The Visitor
Genre:Dokumentarfilm
Herstellungsland:Schweiz, Niederlande, Deutschland, Indien, Volksrepublik China, Brasilien
Originalsprache:Englisch
IMDB: 5
Offizielle Webseite:www.visitorfilmproject.com
Regie:Katarina Schröter
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 20.02.2019 08:02:24Uhr