Sonita

2016

Sonita ist ein deutsch-schweizerisch-iranischer Dokumentarfilm von Rokhsareh Ghaem Maghami über Sonita Alizadeh, eine afghanische Künstlerin und Aktivistin gegen Zwangsheirat. Der Film feierte seine Premiere am 20. November 2015 auf dem International Documentary Film Festival Amsterdam, wo er zwei Auszeichnungen gewann. Ab dem 26. Mai 2016 war er in Deutschland zu sehen.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:26.05.2016 in Deutschland
weitere Titel:
Sonita ast
ソニータ
Genre:Dokumentarfilm, Filmbiografie
Herstellungsland:Iran, Deutschland, Schweiz, Vereinigte Staaten
Originalsprache:Dari, Englisch, Persisch
Farbe:Farbe
IMDB: 691
Offizielle Webseite:www.wmm.com
Regie:Rokhsareh Ghaem Maghami
Kamera:Behrouz Badrouj
Ali Mohammad Ghasemi
Mohammad Haddadi
Arastoo Givi
Torben Bernard
Parviz Arefi
Ala Mohseni
Musik:Moritz Denis
Produzent:Gerd Haag
Kerstin Krieg
Darsteller:Sonita Alizadeh
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

Datenstand: 22.04.2019 02:15:06Uhr