Todesmelodie

1971

Todesmelodie (Originaltitel: Giù la testa) ist ein Italo-Western des Regisseurs Sergio Leone aus dem Jahr 1971. Die Hauptrollen spielen Rod Steiger und James Coburn.

Es handelt sich um den zweiten Teil der Amerika-Trilogie von Sergio Leone, die mit Spiel mir das Lied vom Tod beginnt und mit Es war einmal in Amerika endet. Der Film handelt vor dem Hintergrund der mexikanischen Revolutionswirren ab 1910. Zwar gibt es keinen inhaltlichen Zusammenhang zwischen diesen drei Filmen und den realen Ereignissen, doch sind deutlich Parallelen erkennbar. So geht es in allen drei Filmen um Freundschaft, Verrat, Rache und – in den letzten beiden Filmen – auch um Vergebung. Auffällig ist ferner, wie explizit in den beiden letzten Teilen Geld und politische Fragen (Revolution, Klassenkampf, Arbeiterbewegung, korrupte Politiker) im Mittelpunkt stehen.

Quelle: Wikipedia(deutsch)
Kinostart:1971
weitere Titel:
Giù la testa eu nds pt-br
Garść dynamitupl
Za šaku dinamitabs hr sh
За пригоршню динамита
Il était une fois la révolution
Duck, You Sucker! en-ca en-gb
Yabandan Gelen Adamtr
Abaixa el cap
Maahan, senkin hölmö!fi
Todesmelodie
夕陽のギャングたち
Evitez, vu stiltoio
A Fistful of Dynamite nb
Sauja dinamitolt
سرت را بدزد، احمق!fa
Filem Duckms
革命往事zh
Κάτω τα κεφάλια!el
Kuntiru la Kaponeo
Genre:Italowestern, Buddy-Film
Herstellungsland:Italien
Originalsprache:Italienisch, Englisch, Spanisch
Farbe:Farbe
IMDB: 27
Verleih:Euro International Film
Es liegt kein Transcript zu diesem Film vor.
Wenn Sie diese Daten spenden möchten, dann wenden Sie sich gerne an uns.

Rezensionen:

2008
Academy of Science Fiction, Fantasy & Horror Films
Saturn Award
Best DVD Collection
Nominiert
1972
David di Donatello Awards
David
Best Director (Migliore Regia)
Gewinner
Datenstand: 22.10.2019 15:45:07Uhr