Mobbing - ich ging durch die Hölle

Close Up

Quelle: Pressebild (ard2017)
Quelle: Pressebild (ard2017)

Norman Wolf hatte mit zwölf Jahren Suizidgedanken - die Schule war die Hölle. Er wurde seit längerem gemobbt. Es war so schlimm, dass er anfing zu glauben, was ihm an den Kopf geworfen wurde. Seine Probleme hörten erst auf, als die Mobber die Schule verließen. Heute ist er 28 Jahre alt und hat sich sein Selbstbewusstsein mühsam zurückerobert - auch wenn die Mobbing-Erfahrung immer noch an ihm zehrt.


Norman Wolf hatte mit zwölf Jahren Suizidgedanken - die Schule war die Hölle. Er wurde seit Längerem gemobbt. Es war so schlimm, dass er anfing zu glauben, was ihm an den Kopf geworfen wurde. Seine Probleme hörten erst auf, als die Mobber die Schule verließen. Heute ist er 28 Jahre alt und hat sich sein Selbstbewusstsein mühsam zurückerobert - auch wenn die Mobbing-Erfahrung immer noch an ihm zehrt.

Er will helfen, über Mobbing aufklären, Jugendlichen Mut machen. „Du bist nicht schuld und du bist nicht allein“ - sein Credo. Er will Eltern, Lehrer und Gesellschaft in die Pflicht nehmen. Kann er etwas erreichen? Wer kann ihn unterstützen - und wem kann er Impulse geben? Was muss passieren, damit es weniger Mobbing-Opfer gibt? Film von Diana Deutschle

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 23.06.2024 um 18:30 Uhr auf HR.

23.06.2024
18:30
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: ja
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1719160200
Schlagwörter:Psychologie, Dokumentation/Reportage, Menschen im Alltag
Alternative Ausstrahlungstermine:
23.06.2024 18:30 Uhr HR
02.02.2023 21:45 Uhr HR
21.10.2022 05:30 Uhr SR
21.10.2022 05:30 Uhr SWR
04.04.2022 07:15 Uhr HR
03.04.2022 18:30 Uhr HR
30.12.2021 09:30 Uhr tagesschau24
22.12.2021 21:45 Uhr tagesschau24
19.11.2021 03:59 Uhr 3sat
17.10.2021 18:30 Uhr HR
14.10.2021 21:45 Uhr HR