Viele Normen - Teure Wohnungen?

Vom Bürokratiewahnsinn im Wohnungsbau

Quelle: Pressebild (ard2017)
Quelle: Pressebild (ard2017)

Unzählige Vorgaben, Richtlinien und Normen verteuern das Wohnen. Doch sind all diese Normen und Vorschriften notwendig oder sind einige nur überflüssige Preistreiber? Welche Rolle spielt dabei das deutsche DIN-Institut? Diese SWR Dokumentation ist das Ergebnis von einem Jahr Recherche in der Baubranche.


Die Baukosten laufen aus dem Ruder, Mieten steigen in astronomische Höhen. Aber nicht nur hohe Zinsen und steigende Materialkosten verschärfen die Wohnungskrise: Unzählige Vorgaben, Richtlinien und Normen verteuern das Wohnen. Die Folge: Wohnraum wird immer unbezahlbarer – in einigen Regionen frisst die Miete mittlerweile bis zu 50 Prozent des Einkommens. Die Wohnungsbranche und Wissenschaftler:innen schlagen Alarm: Braucht man all die Normen und hohen Standards im Wohnungsbau – oder könnte man auch gut und günstig mit weniger Vorschriften wohnen?

Welchen Anteil haben die Normen an den hohen Wohnkosten? Reporterin Tatjana Mischke hat zwölf Monate in der Baubranche recherchiert, Gespräche geführt und eine bisher kaum beleuchtete Frage in den Mittelpunkt gestellt: Machen DIN-Normen das Bauen teurer? Wer sitzt für diese Normen hinter verschlossenen Türen beisammen, wer profitiert davon? Welchen Standard können sich die Bürger:innen noch leisten?

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 20.04.2024 um 11:15 Uhr auf SWR.

20.04.2024
11:15
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1713604500
Schlagwörter:Wohnungsmarkt, Dokumentation/Reportage
Alternative Ausstrahlungstermine:
20.05.2024 12:15 Uhr tagesschau24
12.05.2024 06:02 Uhr tagesschau24
11.05.2024 14:15 Uhr tagesschau24
04.05.2024 13:15 Uhr tagesschau24
20.04.2024 11:15 Uhr SWR
20.04.2024 11:15 Uhr SR
17.04.2024 06:00 Uhr SR
16.04.2024 21:00 Uhr SR
16.04.2024 21:00 Uhr SWR