Der Schmidt Max auf der Suche

nach der Zeit

Quelle: Pressebild (tvdirekt)
Quelle: Pressebild (tvdirekt)

Der Schmidt Max ist im Stress: im Festzelt mit der Wiesn-Kellnerin Marlene Graßl und in Nürnberg bei der Nachtschicht mit Bäckerin Simone Imhof. Max trifft Zeitforscher Prof. Till Roenneberg und entspannt im Allgäu beim Berg-Yoga mit Ludwig Stockinger. Manchmal scheint sie zu rasen, manchmal stillzustehen - dabei vergeht sie immer gleich schnell. Denn Unterschiede im Zeitverlauf gäbe es nur in unserer Wahrnehmung, sagt der Zeitforscher Prof. Till Roenneberg. Auf dessen Hof in Peterskirchen in Niederbayern lässt sich Max auf Experimente zur Zeitwahrnehmung ein. Zeitwahrnehmung wird auch stark von unserer inneren Uhr bestimmt. Was der Wechsel von Tag zu Nacht bedeutet und wie sich Schichtarbeit auf unsere Chronobiologie auswirkt, das erlebt Max in der Nachtschicht bei einer Bäckerin in Nürnberg. Simone Imhof hat die Bäckerei ihres Vaters übernommen und steht jede Nacht in der Backstube - und das als Mutter von zwei Kindern! Keine Zeit - das kennen wir alle! Aber laut Experten ist der stressigste Job das Kellnern. Und genau das probiert Max aus. Und zwar im Bierzelt auf der Wiesn! Kellnerin Marlene Graßl nimmt ihn einen Tag lang mit. Und bei Bad Hindelang im Allgäu erlebt Max, was Entschleunigung heißt. Ludwig Stockinger ist Bergführer und Yogalehrer. Beides verbindet er beim Berg-Yoga, einer meditativen Wanderung auf einen Allgäuer Gipfel. Wie gut das tut, davon überzeugt sich Max selbst.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 11.02.2024 um 15:15 Uhr auf BR.