Der Waldmacher

Äthiopien/USA/Senegal 2022

Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

In seinem Dokumentarfilm „Der Waldmacher“ porträtiert Volker Schlöndorff den mit dem sogenannten alternativen Nobelpreis, dem Right Livelihood Award, ausgezeichneten Agrarwissenschaftler Tony Rinaudo.
Der Australier hat eine Technik entwickelt, bei der aus den jahrzehntelang lebendigen Wurzeln von gefällten Bäumen Sprösslinge hochgezogen werden. Dank dieser Wiederaufforstungsmethode namens „Farmer Managed Natural Regeneration“ (FMNR) konnten nicht nur der Boden, sondern auch die Lebensgrundlage, Hoffnung und Würde von Tausenden afrikanischen Kleinbauern gerettet werden.
„Der Chef aller Bauern“ - wie er liebevoll in den Dörfern vor Ort genannt wird - musste hart für seine Idee kämpfen, bis sie sich durchsetzte. Rinaudo arbeitet seit über 30 Jahren in der Sahelzone und wurde Zeuge von Verzweiflung und Hungersnöten, aber auch von Widerstandskraft, Entschlossenheit und Wandel.
Schlöndorff begleitet den Agrarwissenschaftler in verschiedene afrikanische Länder, um sich ein Bild von den positiven Auswirkungen der FMNR-Methode auf die Wüstenbildung zu machen und stößt dabei immer wieder auf Probleme und Herausforderungen, die auch in Europa zu spüren sind: Migrationswellen, Klimawandel, Ungleichheit der Geschlechter etc.
Der Regisseur arbeitet mit afrikanischen Filmschaffenden zusammen, die über das Landleben und die Herausforderungen vor Ort berichten.
„Der Waldmacher“ zeigt gewöhnliche Menschen, die Außergewöhnliches leisten - ein Film über Gemeinschaft, Selbstermächtigung und Hoffnung.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 30.11.2022 um 01:00 Uhr auf arte.

30.11.2022
01:00
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
30.11.2022 01:00 Uhr arte
16.11.2022 23:30 Uhr arte