NS-Richter im Bundesverfassungsgericht

Im Bundesarchiv in Koblenz, wo die Akten des Bundesverfassungsgerichts lagern, forscht die Historikerin Eva Balz zu den Biografien der ersten 42 Richterinnen und Richter am Bundesverfassungsgericht. Manche von ihnen - wie der erste Präsident Hermann Höpker-Aschoff oder Willi Geiger - hatten eine NS-Vergangenheit, andere - wie Georg Fröhlich - waren Opfer des NS-Regimes. Ihre Zusammenarbeit am Bundesverfassungsgericht hat das aber anscheinend nicht behindert.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 18.10.2022 um 05:40 Uhr auf SWR.

18.10.2022
05:40
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
18.10.2022 05:40 Uhr SWR
18.10.2022 05:40 Uhr SR