Die Winzlinge in freier Wildbahn

Der Naturpark Brière - Guérande

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Die Halbinsel Guérande in der Bretagne ist ein wahres Paradies der Biodiversität. Über die urwüchsige Landschaft führt eine der bedeutendsten Zugvogelrouten Westeuropas. Hier treffen zwei gegensätzliche Reiche zusammen, die einander perfekt ergänzen: das schwarze Land der Torfmoore und das weiße Land der Salzgärten.
Die von Röhricht und Feuchtwiesen durchzogenen Süßwassersümpfe im regionalen Naturpark Brière sind vor menschlichen Eingriffen geschützt, während die Salinen seit dem Mittelalter von Menschenhand geformt wurden. Beide Gebiete gleichen vom Wasser gestalteten Labyrinthen und bieten Lebensraum für Löffelreiher, Störche, Rohrdommeln und Fischotter.
Am Himmel sind nicht weniger als 280 Vogelarten zu beobachten, und in dem feuchten Boden wurzeln rund 900 verschiedene Pflanzen. Ein Garten Eden, der sich im Lauf der Jahreszeiten unablässig wandelt. Die Halbinsel Guérande ist ein weites Land, das eine wunderbare Welt der Winzlinge birgt.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 09.09.2022 um 07:15 Uhr auf arte.