Re: Dollars für die Heimat

Familie als Sozialsystem

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Die 35-jährige Linda lebt in Ghana- und bastelt an ihrer Zukunft. Trotz guter Schulbildung keine einfache Sache in Westafrika. Die Jobs sind rar, Mieten und Lebenshaltung in der Hauptstadt Accra trotzdem horrend.
Linda bekommt Unterstützung von ihrer Familie, die in Deutschland lebt. Viele Migranten im Ausland überweisen regelmäßig Geld in ihre Heimatländer - so auch Lindas Eltern. 650 Milliarden Dollar werden jedes Jahr auf diese Weise verschickt, mehr als alle Entwicklungshilfe zusammen. Für Länder wie Ghana ist das ein enormer Wirtschaftsfaktor. Die deutsche Entwicklungsorganisation GIZ will die bereits bestehenden Zahlungsströme nutzen, um neue Jobs in Afrika zu schaffen. Vielleicht kann auch Linda davon profitieren. Mit ihrer Teilnahme am sogenannten Widu-Projekt "Jobs for Africa" könnte sie es schaffen, sich in Accra selbständig zu machen.
Die Reportage auf zwei Kontinenten erzählt von einer Familie, die sich trotz der großen Entfernung sehr nah ist - und in jeweils eigenen Lebensumständen eine Heimat gefunden hat.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Montag, den 29.11.2021 um 19:40 Uhr auf arte.

29.11.2021
19:40
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
30.11.2021 12:15 Uhr arte
29.11.2021 19:40 Uhr arte