Pia und die wilde Natur

deutsche Wildlife-Reihe 2014-2021

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Zielgruppe= 7
LizenzInhaber= ARD / BR
Ab jetzt ist auch Pia auf der ganzen Welt unterwegs, immer auf der Suche nach wilden Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. Beide wollen so viel wie möglich über die verschiedenen Tiere herausfinden, die sie auf ihren Reisen kennenlernen. Neben „Anna und die wilden Tiere“ und „Pia und die wilden Tiere“.
In jeder Folge geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder auch der Fuchs bei uns im Wald sein. Anna und Pia treffen dabei Menschen, die sich mit diesen Tieren beschäftigen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder großziehen, um sie wieder auszuwildern. Mit Fantasie, Kreativität und vor allem Witz erklären sie Grundlagen, Besonderes, aber auch Schwieriges.
Regie: Christiane Streckfuß / Sylvia Obst u.a.
Autor: Ben Wolter
Kamera: Matthias Kraus
Musik: Harald Reitinger & Uli Fischer / Manuel Weber & Benni Freibott
Produktion: Text+Bild Medienproductions GmbH / BR
14. Im Nebelwald der Gorillas
Für Pia geht es dieses Mal hoch hinaus, denn sie durchforstet den Bergregenwald in Ostafrika. Wie der Name schon sagt, gedeiht dieser spezielle Regenwald an den weit über 1000 Meter hohen Berghängen Ugandas. Pia möchte herausfinden, warum er „Nebelwald“ genannt wird, wie dieser ungewöhnliche Lebensraum entstanden ist und warum er einer der artenreichsten der Welt ist.
Mitten in diesem grünen Paradies soll Pia eine ganz besondere Pflanze finden: ein Elefantenohr. Mit Hilfe von Parkwächter Joseph wird sie fündig - allerdings ist erstmal Baumklettern angesagt, um die Pflanze aus der Nähe sehen zu können. Die raffinierte Aufsitzerpflanze wächst weit oben auf einem Baum tief im undurchdringlichen Dschungel.
Zurück auf dem Waldboden erkundet Pia welche Insekten hier herumkrabbeln, springen und fliegen. Ranger Joseph hilft Pia eine Lichtfalle zu bauen, mit der sie in der Nacht wunderschöne Falter anlocken.
Für das größte Abenteuer dieser Reise muss Pia besonders früh aufstehen: Im Morgengrauen geht es tief in den Nebelwald auf den Spuren der wilden Berggorillas. Und dann ist es soweit: Mitten im Regenwald begegnet Pia einer ganzen Familie der seltenen Tiere und erfährt, was sie am liebsten zum Frühstück fressen.
Regie: Christiane Streckfuß / Sylvia Obst u.a.
Autor: Katja Schübl
Kamera: Matthias Kraus
Musik: Manuel Weber & Benni Freibott / Harald Reitinger & Uli Fischer
Produktion: Text+Bild Medienproductions GmbH / BR

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 27.10.2021 um 19:25 Uhr auf KiKA.