betrifft: Betrug am Telefon - Wie alte Menschen um ihr Geld gebracht werden

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Erst wird Vertrauen aufgebaut und dann ist das Geld plötzlich weg. Das erleben heutzutage viele Rentner:innen, welche Opfer eines Telefonbetruges werden. Die präventive Aufklärung der Menschen wird daher immer wichtiger im Kampf gegen die Betrüger:innen.
Es ist ein Delikt, dem in den vergangenen Jahren Tausende von alten Menschen zum Opfer gefallen sind: Angebliche Polizeibeamt:innen, die gutgläubige Senior:innen um ihr Geld bringen. So erging es auch der Rentnerin Martha S. aus der Nähe von Karlsruhe. Sie hatte über viele Jahre 20.000 Euro zusammengespart. Doch nun ist das Geld weg. Martha S. wurde Opfer der Callcenter-Mafia. Die alte Dame steht unter Schock und schämt sich zutiefst, ihr mühsam Erspartes verloren zu haben.
Die Bosse der Callcenter-Mafia scheffeln Millionen - allein in Baden-Württemberg waren es im Jahr 2018 6,7 Millionen Euro. Die Opfer bleiben mit ihrem Leid allein. Ältere Menschen sind oft gutgläubig und rechnen nicht mit solch brutalen Abzock-Methoden. "Es gibt nur eine Möglichkeit den Tätern das Handwerk zu legen", sagt Remigius Kraus von der Karlsruher Polizei. "Wir müssen die Senioren gezielt ansprechen und sie eindringlich warnen". Kraus kennt die Schicksale vieler Opfer und ist deshalb sogar jetzt nach seiner Pensionierung unentwegt im Einsatz, um Seniorinnen und Senioren über die Tricks der Callcenter-Mafia aufzuklären. Aber viele alte Menschen leben isoliert und sind für die Behörden schwer erreichbar.
SWR Autor Lutz Wetzel hat für seinen Film "betrifft: Betrug am Telefon" Menschen getroffen, die Opfer der skrupellosen Täter geworden sind. Sie sind immer noch fassungslos, wie geschickt sie ausgetrickst wurden und erzählen, welche Folgen dies für sie bis heute hat. Der Film begleitet zudem Beamtinnen und Beamte des Landeskriminalamtes Stuttgart bei Ermittlungen, die zur Festnahme eines Täters führen. Betrugsexpertin Sabine Hebein von der Kripo Freiburg erklärt ihr erfolgreiches Alarmsystem, mit dem die Fälle von Seniorenbetrug in ihrer Region inzwischen sogar rückläufig sind.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 28.10.2021 um 10:15 Uhr auf SR.