Mysterien des Mittelalters

Die Schlacht am Jordan

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Nachdem die Kreuzfahrer 1099 im Heiligen Land das "Königreich Jerusalem" gegründet haben, errichten sie Festungen entlang des Jordan, um die Grenze zu sichern.
An der Jakobsfurt soll eine mächtige Burg entstehen. Das will der muslimische Herrscher aus Syrien nicht hinnehmen, und 1179 kommt es zur Belagerung und einer blutigen Schlacht. Archäologe Tim Sutherland begibt sich auf die Spuren des mittelalterlichen Gemetzels.
Das Mittelalter erscheint fern und rätselhaft. Doch Archäologe Tim Sutherland sucht nach Zeugen, um die Geheimnisse dieser Zeitepoche zu entschlüsseln. Es sind stumme Zeugen - die Toten des Mittelalters.
Tim Sutherland begibt sich auf die Spur von Kreuzfahrer-Schlachten, berühmten italienischen Condottieri-Söldnern, der irischen Galloglass-Krieger oder der rätselhaften Schwerterfunde von Castillon. Er durchleuchtet die Geschichte der Totenschädel im schweizerischen Dornach und der mysteriösen steinernen Befestigungsanlage Carl Wark in Nordengland.
Film von Jeremy Freeston

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 16.10.2021 um 00:45 Uhr auf phoenix.