Am Limit? Jetzt reden WIR!

Was Schüler*innen an Corona wirklich nervt.

Quelle: ZDF-Pressebild
Quelle: ZDF-Pressebild

Homeschooling, Hybridunterricht, soziale Distanz, seit Monaten ändern sich immer wieder die Bedingungen und Regeln an den Schulen. Kaum einer blickt mehr durch. Fakt ist: Die Lebensqualität der Kinder und Jugendlichen in Deutschland hat sich während der Corona-Pandemie verschlechtert Eine aktuelle hr-Umfrage zeigt, wie andere Studien auch: die Belastungen für die Schüler durch die zweite Corona-Welle steigen. Abstand, Lerndruck, Einsamkeit und Zukunftsangst! In der Dokuserie erzählen Schüler und Schülerinnen selbst, wie es ihnen damit geht: nah, authentisch und emotional - im Selfie-Modus.

* Charlotte, Ida & Oli - jetzt zählt Freundschaft!

Corona ist anstrengend, sagen Charlotte, Ida und Oli aus Frankfurt. Kontaktbeschränkungen und Home-Schooling bedeutet: keine Freunde treffen, keine Jungs und keine Distanz zu den Eltern. Nur zwei Schritte vom Bett zum Schreibtisch. Der Online-Unterricht läuft, doch das reicht ihnen nicht. Die 14- und 15-Jährigen sind hin- und hergerissen zwischen Verantwortung und Abgrenzung. Alles ist verboten, aber es ist aufregend Verbote zu umgehen

* Annika im Stresstest!

Annika ist mit den Nerven ziemlich am Ende. Und sie ist sauer. Um ihre Noten zu halten, sitzt sie jetzt noch länger am Schreibtisch als vor der Pandemie: "Mein Leben besteht nur noch aus Schule". Trotz der Schufterei hat die 16-jährige Schülerin des Justus-Liebig-Gymnasiums in Darmstadt immer mehr Angst, den Anschluss zu verlieren. Vor allem in Mathe. "Ich kann nicht mehr" sagt sie. Wird Annika dem Druck standhalten und was nimmt sie aus dieser Krise mit für ihr Leben?
Das Corona-Logbuch Schule von Petra Boberg und Christine Rütten.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 08.04.2021 um 04:05 Uhr auf HR.

08.04.2021
04:05
Livestream
Alternative Ausstrahlungstermine:
08.04.2021 04:05 Uhr HR
07.04.2021 21:45 Uhr HR