Election Game

Amerikas Wahlsystem in der Krise

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Schon lange haben die Bürger der USA das Vertrauen in die Politik verloren, das Land ist gespalten. Deutlich wird die Misere beim Blick auf das US-Wahlsystem: Der Film "Election Game" zeigt, dass es im "Land of the Free" an freien und fairen Wahlen hapert. Wähler werden ausgeschlossen, Wahlkreise manipuliert - und Wahlkampfspenden fließen ohne Limit. "Wir müssen das Wählen einfacher machen - nicht schwieriger!", mahnte Barack Obama in seiner letzten Rede als Präsident zur Lage der Nation. Das Wahlsystem funktioniere nicht mehr richtig, es müsse repariert werden. Doch das ist nicht geschehen. Im Gegenteil.


Schon lange haben die Bürger der USA das Vertrauen in die Politik verloren, das Land ist gespalten. Deutlich wird die Misere beim Blick auf das US-Wahlsystem: Der Film "Election Game" zeigt, dass es im "Land of the Free" an freien und fairen Wahlen hapert. Wähler werden ausgeschlossen, Wahlkreise manipuliert - und Wahlkampfspenden fließen ohne Limit. "Wir müssen das Wählen einfacher machen - nicht schwieriger!", mahnte Barack Obama in seiner letzten Rede als Präsident zur Lage der Nation. Das Wahlsystem funktioniere nicht mehr richtig, es müsse repariert werden. Doch das ist nicht geschehen.

Im Gegenteil. Der Ausschluss von Wählern zum Beispiel schreitet voran. In zahlreichen US-Bundesstaaten wurden in den vergangenen Jahren neue bürokratische Hürden aufgebaut, die es vielen Wählern schwerer machen, ihre Stimmen abzugeben. Wähler werden aus Wahlregistern gestrichen. Wahllokale werden geschlossen. Und die Briefwahl - die gerade jetzt während der Corona-Pandemie viele Menschen nutzen wollen - wird erschwert. All das begründen die Verantwortlichen - allen voran Donald Trump - mit angeblich drohendem Wahlbetrug.

Eine komplexere Methode der Wahl-Verzerrung ist die Ziehung von Wahlkreisgrenzen, die den Bundesstaatsregierungen obliegt. Sie kann mithilfe von Datenmodellierung strategisch so bewerkstelligt werden, dass die Partei, die nicht an der Macht ist, bei den folgenden Wahlen extrem benachteiligt wird. Wie kann es sein, dass in den USA mehrfach nicht der Kandidat Präsident wurde, der die meisten Wählerstimmen bekommen hat? Und wie kam es, dass der Supreme Court Großspendern unbegrenzte Wahlkampfspenden ohne jegliche Transparenz erlaubt hat? Der Film zeigt deutlich: In den USA wird mit harten Mitteln um die Macht gekämpft.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Dienstag, den 29.09.2020 um 21:00 Uhr auf Phoenix.

29.09.2020
21:00
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1601406000
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Politik, USA
Alternative Ausstrahlungstermine:
16.10.2020 02:15 Uhr phoenix
30.09.2020 19:15 Uhr phoenix
30.09.2020 18:45 Uhr Phoenix
30.09.2020 01:30 Uhr phoenix
29.09.2020 21:00 Uhr Phoenix