Verbrechen auf der Spur (4/5)

Chemie, Biologie und Mikrospuren

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Briefbomben, gefälschte Arzneimittel oder Rauschgift. Mit neuesten wissenschaftlichen Methoden können die Kriminaltechniker im Sachgebiet Chemie Stoffe identifizieren. Bei einem Prozess für das Strafmaß kann das von ganz entscheidender Bedeutung sein. Es geht um die Altersbestimmung von Leichen und um Falschgold und immer öfter auch um Kleidung als Identifizierungshilfe! Wer saß in einem Unfallfahrzeug wo? Die Kriminaltechniker analysieren selbst winzigste Spuren, die zur Aufklärung eines Verbrechens beitragen.


In der Sendereihe "Verbrechen auf der Spur - Oliver Bendixen und die Geheimnisse der Kriminaltechnik" wirft der langjährige Polizei- und Gerichtsreporter des Bayerischen Rundfunks einen Blick hinter die sonst streng geschlossenen Labortüren und erlebt hautnah, wie die Fachleute dort nach neuesten wissenschaftlichen Methoden prüfen und analysieren, wie sie einen mutmaßlichen Täter Belastendes, aber auch Entlastendes zutage fördern.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 18.09.2020 um 16:45 Uhr auf ARD alpha.

18.09.2020
16:45
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1600440300
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Recht/Justiz, Ausbildung/Beruf
Alternative Ausstrahlungstermine:
18.09.2020 16:45 Uhr ARD alpha
17.09.2020 19:15 Uhr ARD alpha
07.03.2019 19:15 Uhr ARD alpha
13.09.2018 19:15 Uhr ARD alpha
29.03.2018 19:15 Uhr ARD alpha