Von der Klimakrise zur Flüchtlingskrise

140 Millionen Klimaflüchtlinge bis 2050. Das ist die Zahl, die von der Weltbank prognostiziert wird. Wo diese Menschen herkommen werden? Aus Ländern wie Bangladesch. Der Protagonist dieses Dokumentarfilms, Axel Schurawlow, begibt sich nach Bangladesch, um die Missstände und die Problematik aufzuzeigen. Bangladesch ist eines der Länder, die den Klimawandel jetzt schon am stärksten spüren. Menschen verlieren ihr zu Hause, müssen in die nächste Großstadt flüchten, um Trinkwasser zu finden und können kaum noch Landwirtschaft betreiben. Allein in der Hauptstadt Bangladeschs hat sich dadurch die Einwohnerzahl von knapp 8 Millionen auf heute fast 20 Millionen verdoppelt. Axel begibt sich in die Slums, interviewt die Einheimischen und geht abschließend der Frage nach: Was kann jeder einzelne von uns tun, um dem entgegen zu wirken? Er spricht mit Klimawissenschaftlern, Greta Thunberg und Umweltorganisationen, um eine Lösung für dieses Problem zu finden.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 18.09.2020 um 02:25 Uhr auf ORF 3.

18.09.2020
02:25
Alternative Ausstrahlungstermine:
18.09.2020 02:25 Uhr ORF 3