ZDF.reportage

Die neue Lust am Radfahren

Film von Oliver Koytek
30min, Deutschland 2020
Quelle: ARD-Pressebild
Quelle: ARD-Pressebild

Lange Schlangen, leer gekaufte Geschäfte – mit so einem Andrang haben Fahrradhändler nicht gerechnet. Auch vor Corona war Fahrradfahren bereits im Trend, besonders E-Bikes boomen.

Jetzt während der Pandemie ist das Rad das Verkehrsmittel der Stunde und ein echter Krisengewinner. Manche schwingen sich aufs Rad, um dem Heimkoller zu entkommen und in Form zu bleiben, andere vermeiden öffentliche Verkehrsmittel aus Angst vor Infektionen.

Auch Fahrrad-Rundreisen boomen im Sommer 2020. Ralf und Heike Dittmer haben mit Freunden eine sechstägige Fahrradtour durch den Naturpark Steigerwald gebucht, entlang des Mains nach Bamberg. Ralf ist schon seit vielen Jahren passionierter Radfahrer. Ihn wundert es nicht, dass jetzt, in Corona-Zeiten, immer mehr Menschen auf das Fahrrad umsteigen. Man ist immer in der Natur und tut zusätzlich noch etwas für seine Gesundheit, so Ralf. Ihre Fahrräder haben Heike und Ralf schon seit über zehn Jahren. Doch nun überlegen sie, ob sie auch auf ein E-Bike oder Pedelec umsteigen sollen.

Bei Lucky Bike, mit über 20 Filialen in ganz Deutschland, kommen sie kaum hinterher. Geschäftsführer Christian Morgenroth sagt, früher sei das Geschäft eigentlich nur am Samstag so richtig voll gewesen. Jetzt stünden die Kunden die ganze Woche über Schlange. Für sein Wunschfahrrad muss mancher Wartezeiten in Kauf nehmen, wie beim Autokauf. Besonders E-Bikes sind der Renner. Auch in der Werkstatt sind die Wartezeiten lang. Ersatzteile sind häufig nicht verfügbar, da wegen Lieferengpässen aus China oder Kurzarbeit bei anderen Teileherstellern nicht geliefert werden kann.

1885 eröffneten die Brüder Friedrich und Wilhelm Nevoigt bei Chemnitz ihre Fahrrad-Fabrik, im selben Jahr rollte das erste Fahrrad, das den Namenszug "Diamant" trägt, vom Band. Heute sitzt die Firma Diamant Fahrradwerke GmbH im sächsischen Hartmannsdorf. Während des Lockdowns im Frühjahr 2020 hatte das Unternehmen Kurzarbeit angemeldet, doch nun steigt die Nachfrage wieder rasant an. 34 Modelle hat Diamant in diesem Jahr auf den Markt gebracht – vom Citybike über das Trekkingrad bis hin zum E-Bike. Von der ersten Idee bis zum fertigen Rad sind etliche Zwischenschritte erforderlich und diverse Mitarbeiter beteiligt: Produktmanager, Industriedesigner, Ingenieure, Grafikdesigner und Qualitätskontrolleure. 500 Mitarbeiter gibt es am Standort in Hartmannsdorf.

Doch Fahrradfahren ist nicht nur die reine Freude. In der Stadt kann die Fahrt schon mal zum "Krieg auf zwei Rädern" ausarten. Mit sogenannten Pop-up-Radwegen versuchen Großstädte wie Berlin, dem Kampf Auto gegen Fahrrad im Berufsverkehr Herr zu werden. Und nicht immer sind die Autofahrer die rücksichtsloseren Verkehrsteilnehmer. Noch schnell über die rote Ampel fahren, den Bürgersteig benutzen oder das Handy am Ohr: Mancher Radfahrer nimmt es nicht so genau mit den Verkehrsregeln. Neben einem Bußgeld können die Regelverstöße weitere unangenehme Folgen haben: Mindestens 2446 Radfahrer handelten sich 2019 einen Eintrag in die Flensburger Verkehrssünderdatei ein.

Eine "ZDF.reportage" über die Lust und den Frust am Radfahren.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 27.09.2020 um 17:55 Uhr auf ZDF.

27.09.2020
17:55
Livestream
Art:Reportage
Kategorie:Gesellschaft
Themenbereich:gesellschaftliche Trends/Entwicklungen
Alternative Ausstrahlungstermine:
28.09.2020 05:00 Uhr ZDF
27.09.2020 17:55 Uhr ZDF