Sibella - Leben einer Gepardin

Die Gepardin Sibella erlebte früh im Leben ein schreckliches Trauma: Um ein Haar wäre sie Wilderern zum Opfer gefallen, doch eine Tierschutzorganisation konnte sie retten. 2003 wurde sie gemeinsam mit zwei männlichen Geparden im Samara-Reservat in die Freiheit entlassen. Elf Jahre sind seitdem vergangen - und wie durch ein Wunder hat Sibella viele ihrer Artgenossen mittlerweile überlebt.

Quelle: Presseportal

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 15.02.2020 um 16:10 Uhr auf National Geograpic Wild.