Die Wahrheit über Dresden

Zum 75. Jahrestag des Bombenangriffs auf Dresden

Quelle: Pressebild
Quelle: Pressebild

Darin enthalten die Dokumentationen:
ZDF-History: Die Wahrheit über Dresden Film von Friedrich Scherer Vor 70 Jahren, vom 13.-15. Februar 1945, wurde Dresden durch alliierte Luftangriffe in weiten Teilen zerstört. Das Gedenken an die Toten wurde immer wieder politisch instrumentalisiert, die Zahl der Opfer und der Verlauf der Luftangriffe dabei sehr unterschiedlich dargestellt, je nach politischem Lager. Im Auftrag der Stadt Dresden hat eine Historikerkommission in mehrjähriger Forschung ermittelt, was tatsächlich im Februar 1945 in und über Dresden geschah.


ZDF-History zeigt die dramatischen Ereignisse jener Tage und die Ergebnisse der akribischen Suche der Historiker nach der Wahrheit.
Superbauten Die Dresdner Frauenkirche Film von Christian Twente und Mira Thiel Gerade einmal 40 x 50 Meter misst der Grundriss der Dresdner Frauenkirche. Kaum mehr als manche Dorfkirche. Doch darüber erhebt sich ein architektonisches Gebilde, das die Frauenkirche zu den schönsten protestantischen Sakralbauten Europas macht. Die Kuppel der Dresdner Frauenkirche ist heute, nach dem spektakulären Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg eingestürzten Gotteshauses, ein weltweit bekanntes Symbol der Versöhnung. Und doch war sie ursprünglich nicht mehr als eine Notlösung.
Ausgebombt Als die Städter aufs Land zogen Film von Manfred Uhlig Norddeutschland nach dem Zweiten Weltkrieg: Über die Hälfte aller Wohnungen in den Städten sind zerstört, Hamburg, Hannover, Kiel, Bremen, Rostock sind Ruinenlandschaften. Doch mitten in den Trümmern muss das Leben weitergehen. Wie haben die Menschen es geschafft, zu überleben? Der Hamburger NDR Filmemacher Manfred Uhlig hat Zeitzeugen gefunden, die in dieser dramatischen Zeit besondere Geschichten erlebt haben. Das Besondere: Die meisten von ihnen wohnen noch immer in der Notbehausung, in der sie vor den Kriegsbomben ihre erste Zuflucht gefunden hatten.
Die Flakhelfer Ziwschen Luftkampf und Lateinklausur Film von Heinrich Billstein "Die Bomben auf Helgoland haben fast ausschließlich junge Flakhelfer getroffen. Diese bittere Erfahrung habe ich mein ganzes Leben mit mir getragen", erinnert sich Wolfgang Altenburg, ehemaliger Generalinspekteur der Bundeswehr. Er ist einer von rund 200.000 Oberschülern, die von 1943 an als Flakhelfer der Luftwaffe und Marine für den "Endsieg" in den Krieg beordert wurden.
In "phoenix history" erinnern wir an herausragende historische Ereignisse und Entwicklungen, mit deren Vermittlung und Einordnung phoenix einen wichtigen Beitrag zur Meinungsbildung leistet. Von der Antike bis zur aktuellen Zeitgeschichte spannt sich der Erinnerungsbogen. Auf diesen historischen Zeitreisen zeigen wir klassische Dokumentationen, Reportagen im Stil einer historischen Spurensuche bis hin zu großen zeitgeschichtlichen Doku-Dramen. Mit dieser Vielfalt der Formen wollen wir komplexe Themen besser verständlich machen.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Samstag, den 15.02.2020 um 10:00 Uhr auf Phoenix.

15.02.2020
10:00
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: nein
Logo-Event: nein
VPS:1581757200
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Geschichte
Alternative Ausstrahlungstermine:
15.02.2020 10:00 Uhr Phoenix
09.02.2020 14:00 Uhr Phoenix
10.03.2019 03:05 Uhr history
20.10.2018 00:00 Uhr history
24.09.2018 13:30 Uhr history
24.09.2018 06:20 Uhr history
23.09.2018 21:50 Uhr history
19.08.2018 15:35 Uhr history
18.08.2018 00:50 Uhr history
01.01.1970 03:00 Uhr Phoenix
01.01.1970 00:00 Uhr Phoenix