made in Südwest

Mähdrescher mit Köpfchen - Die schlauen Landmaschinen aus der Pfalz

Quelle: ARD-Pressebild

Joystick statt Mistgabel - so sieht der Alltag von Landwirten zunehmend aus. Die digitale Welt hat längst auch im Kuhstall und auf dem Feld Einzug gehalten. Dabei geht es nicht alleine um mehr Komfort für die Bauern, sondern um einen effizienten und umweltverträglichen Umgang mit Ressourcen. Denn zukünftig müssen immer weniger Landwirte mit möglichst geringem Aufwand möglichst viel Ertrag erwirtschaften.

Ganz vorne dabei beim sogenannten "Digital Farming" sind Agrar-Wissenschaftler und Ingenieure aus der Pfalz: In Kaiserslautern brüten sie an intelligenten Lösungen, die dann im Zweibrücker Werk des Landmaschinen-Herstellers John Deere umgesetzt werden. Traktoren und Mähdrescher, die per GPS ferngesteuert werden und per Sensoren den Nährstoffgehalt der Felder messen und so zielgenau säen und düngen.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 12.09.2019 um 06:40 Uhr auf SWR.