Die Zeichnungen des Yves Saint Laurent

Dokumentarfilm Frankreich 2017

Yves Saint Laurent - das sind Kleider, Skandale, weibliche Ikonen. Der große französische Couturier ist der Schöpfer einer erstaunlichen Anzahl von Modellen, die die Modegeschichte geprägt haben. Von 1962 bis 2002 hat er mit seiner Marke zwei Kollektionen pro Jahr realisiert. All diese Wunderwerke basieren auf Zeichnungen und Skizzen, denn Yves Saint Laurent war einer der talentiertesten Modezeichner aller Zeiten. Loïc Prigent bekommt erstmals exklusive Einblicke in die Fondation Pierre Bergé - Yves Saint Laurent. Sie bewahrt Hunderttausende der legendären Skizzen auf, darunter einige, die noch niemand jemals gesehen hat. Es handelt sich um ein Zeugnis des öffentlichen und privaten Lebens Yves Saint Laurents, von seiner Kindheit bis zu seiner letzten Kollektion. Yves Saint Laurent stirbt am 1. Juni 2008 in Paris. Seine Kleider werden bis heute in der ganzen Welt ausgestellt und kopiert. Es gibt zwei Yves-Saint-Laurent-Museen, eines in Paris, eines in Marrakesch. Die Marke, die er mit Pierre Bergé geschaffen hat, besteht noch heute und produziert Prêt-à-Porter und Accessoires. Mit seinem Namen verbindet sich auch ein regelrechtes Parfüm- und Kosmetik-Imperium. Nach seiner letzten Show im Jahr 2002 hat Yves Saint Laurent keinen Stift mehr in die Hand genommen und kein einziges Kleid mehr gezeichnet. Die Sichtung seiner Zeichnungen durch die Fondation Pierre Bergé - Yves Saint Laurent dauert bis heute an. Die Erinnerungen von Yves Saint Laurents ehemaligem Lebensgefährten Pierre Bergé, aber auch die von Modehistorikern und ehemaligen Mitarbeitern, wie dem berühmten ersten Schneider Monsieur Jean Pierre oder von Madame Catherine, der ersten Damenschneiderin, erfüllen die Zeichnungen von Yves Saint Laurent mit Leben und erzählen die Geschichte der Mode aus einer neuen Perspektive. Für seinen Dokumentarfilm hat Loïc Prigent einige der Zeichnungen animiert und lässt so deren Bewegungsdynamik auf faszinierende Weise lebendig werden.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Sonntag, den 22.09.2019 um 05:20 Uhr auf arte.

22.09.2019
05:20
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1569122400
Alternative Ausstrahlungstermine:
22.09.2019 05:25 Uhr arte
22.09.2019 05:20 Uhr arte
01.10.2017 22:25 Uhr arte