alpha-retro: Hinter den Kulissen der Wiesn 1960

Vierundzwangzig Stunden Wiesn

Quelle: ARD-Pressebild

Der Film beginnt mitten in der Nacht: Wer treibt sich da auf dem Oktoberfest herum? Die Wachleute selbstverständlich und z. B. die Straßenreinigung, denn alleine auf den Straßen und Wegen der Festwiese sammelten sich auch damals schon sieben bis zehn Kubikmeter Unrat täglich. Später am Vormittag erzählt ein Karussellbesitzer, während er seine Pferdchen feinsäuberlich reinigt, seit wann er bereits ein Fahrgeschäft besitzt und dass das frühere Karussell der Familie 1945 im Krieg verbrannt ist. Der Wachhabende der Polizeikräfte auf der Wiesn erzählt aus dem Fenster seiner Stube heraus, dass das Oktoberfest in jedem Jahr ruhiger wird. Hundert Beamte selbst an einem übervollen Wochenendtag reichen da gut aus. Und auch hier, wenn man genau hinschaut, sieht man, dass man damals in den Bierzelten noch auf Stühlen saß und einen richtigen Tisch vor sich hatte. Am Ende dann ein Schmankerl: Wer zu betrunken war, um selbst mit dem Auto nach Hause zu fahren - und sich dies auch selbst eingestand -, konnte den Lotsendienst anrufen: Es kamen zwei Mann, der eine fuhr mit dem Kunden auf dem Beifahrersitz dessen Auto nach Hause, der zweite Mann folgte hinterdrein im Lotsendienstauto, um seinen Kollegen dann schnellstmöglich wieder zurück zur Wiesn zu bringen. Das waren rassige Sportwagen, mit denen der Lotsendienst damals unterwegs war: Goggomobil Coupé TS 250 mit sage und schreibe 15 PS.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 20.09.2019 um 21:45 Uhr auf ARD-alpha.

20.09.2019
21:45
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1569008700
Schlagwörter:Rückblick
Alternative Ausstrahlungstermine:
22.09.2019 00:05 Uhr ARD-alpha
20.09.2019 21:45 Uhr ARD-alpha