Faire Fracht

Segler statt Containerschiffe

Quelle: ARD-Pressebild

90 Prozent der weltweiten Konsumgüter werden per Containerschiff transportiert. Auf hoher See verfeuern die Ozeanriesen meist billiges Schweröl mit hohen Schwefelgehalt. Schwarzer Ruß, die Umwelt belastende Abgase und klimaschädlicher CO2-Ausstoß. Geht Konsum nicht umweltschonender? - hat sich Andreas Lackner gefragt und eine Firma gegründet, die Fracht so transportiert wie schon vor hunderten von Jahren: mit Segeln statt mit Motor. "Es gibt zwar faire Herstellung von Produkten. Aber der Transport wird von niemandem berücksichtigt." Im niederländischen Den Helder bereitet er gerade die nächste Atlantik-Überfahrt des Segelschiffes "Tres Hombres" vor. Das zweite Schiff, die "Nordlys", soll Wein und Olivenöl von Portugal nach England und Deutschland bringen. Doch Kapitän Lammert Osinga bereitet der Wetterbericht Sorgen. Man lerne wieder mit dem Rhythmus der Natur zu leben. Aber: Funktioniert die Idee des fairen Transports? Und wer lässt sich auf dieses unberechenbare Geschäft ein?

Die Sendung wird ausgestrahlt am Mittwoch, den 21.08.2019 um 21:45 Uhr auf ARD-alpha.

21.08.2019
21:45
Livestream
Audio-Format:stereo
Bild-Format:16:9
Farbe:farbe
Audio-Beschreibung: nein
Hörhilfe: nein
HDTV: ja
Logo-Event: nein
VPS:1566416700
Schlagwörter:Dokumentation/Reportage, Wissenschaft/Forschung, Technik, Verkehr/Mobilität, Energiefragen
Alternative Ausstrahlungstermine:
22.08.2019 14:30 Uhr ARD-alpha
21.08.2019 21:45 Uhr ARD-alpha