Magische Orte in aller Welt

Jerusalem: Das Heilige Grab

Quelle: ARD-Pressebild

Philippe Charlier, Doktor der Medizin, der Naturwissenschaften und der Literatur sowie Forscher auf dem Gebiet der medizinischen Anthropologie, reist um die ganze Welt und studiert die Mythen und Riten, mit denen sich der Mensch mit Körper und Tod auseinandersetzt. Millionen gläubige Christen verschiedener Konfessionen pilgern jedes Jahr zur Grabeskirche nach Jerusalem, die als das Allerheiligste der Christenheit gilt.


Die Grabeskirche in der Altstadt von Jerusalem gilt als das Allerheiligste der Christenheit. Der Überlieferung zufolge wurde die Basilika am Ort der Kreuzigung und Auferstehung Christi errichtet. Jedes Jahr pilgern Millionen Gläubige dorthin, um am Grab Jesu und am Golgota-Felsen zu beten. Da diese heiligen Orte von verschiedenen christlichen Konfessionen gleichermaßen beansprucht werden, ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Spannungen gekommen, die die Frage der Grabeskirche zu einem Politikum werden ließen. Um Konflikte zu vermeiden, wurde der Zugang zu dem Bauwerk 1852 schriftlich geregelt. Dieses Dokument hat bis heute Bestand, doch die Aufteilung der Kirche zwischen den verschiedenen Glaubensgemeinschaften steht nach wie vor nicht unveränderlich fest.

Die Sendung wird ausgestrahlt am Freitag, den 12.07.2019 um 03:10 Uhr auf arte.