Geboren in der Urzeit - Pferde

Geschöpfe der Kälte und der Wüste

Quelle: Pressebild

Ein Filmteam hat sich auf die Suche gemacht, nach dem einen geheimnisvollen Stammvater aller heute lebenden Hauspferderassen.

* Bis unter minus 30 Grad sinkt nachts die Temperatur in der mongolischen Steppe. Aber gerade unter diesen extremen Bedingungen hat ein Pferd überlebt, das mongolische Wildpferd. Doch die moderne Genetik offenbart: Dieses Wildpferd ist zwar sehr alt, aber die Chromosomenzahl stimmt nicht mit der heute lebender Hauspferde überein. Es kann also nicht der gesuchte Stammvater sein. Die Südwestküste Englands: Die Pferdekundlerin Sue Baker hilft, die Geheimnisse des Exmoor-Pony zu lüften.
* ABENTEUER WILDNIS

Die Sendung wird ausgestrahlt am Donnerstag, den 16.05.2019 um 10:25 Uhr auf BR.