Ernest Palmer

Harry Ernest Palmer (* zwischen Januar und März 1901 in London-St. Pancras, Vereinigtes Königreich; † 12. März 1964 in Ealing, London) war ein britischer Kameramann.

Harry Ernest Palmer erhielt seine Berufsausbildung in den 1920er Jahren und begann seine Karriere als Chefkameramann mit Beginn des darauf folgenden Jahrzehnts, nahezu zeitgleich mit dem Anbruch der Tonfilm-Ära in England. Palmers erster Arbeitgeber war British International Pictures. Palmer durfte die kommenden drei Jahrzehnte nahezu ausschließlich nur B-Filme fotografieren, mit Thorold Dickinsons Propagandafilm The Next of Kin gestaltete er inmitten des Zweiten Weltkriegs seine bekannteste Produktion. Mitte der 1940er Jahre stand er auch bei zwei Spätwerken mit Richard Tauber (Hochzeitswalzer, The Lisbon Story) hinter der Kamera. Bei höherwertigen Filmen wie Die Sterne blicken herab (Chefkamera: Mutz Greenbaum) und Verliebt in eine Königin (Chefkamera: Arthur Grant) wurde er entweder im Vorspann nicht genannt oder musste sich mit der Second-Unit-Kamera begnügen.

Quelle: Wikipedia

Details

Vornamen:Ernest Harold
Geburtsdatum:März 1901 (♓ Fische)
Geburtsort:St Pancras
Sterbedatum:12.03.1964
Sterbeort:West Ealing
Nationalität:Vereinigtes Königreich
Sprachen:Englisch;
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Kameramann,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:3484159156321312180003
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:N/A
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 28.05.2022 12:12:52Uhr