Eraldo Da Roma

Eraldo Da Roma (* 1. März 1900 in Rom; † 27. Mai 1981 ebenda) war ein italienischer Filmeditor.

Da Roma begann seine Laufbahn als Editor Mitte der 1930er Jahre. Im Zuge seiner langen Karriere war an über 140 Filmproduktionen beteiligt.

Er war eine prägende Figur des Italienischen Neorealismus; verantwortlich für die Montage einer ganzen Reihe von Meisterwerken jener Epoche, wie Rom, offene Stadt, Fahrraddiebe, Das Wunder von Mailand und Umberto D..

Prägend für seine Filmografie ist die enge Zusammenarbeit mit drei berühmten italienischen Regisseuren: Roberto Rossellini, Vittorio De Sica und Michelangelo Antonioni.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Eraldo
Geburtsdatum:01.03.1900 (♓ Fische)
Geburtsort:Rom
Sterbedatum:27.03.1981
Sterbeort:Rom
Nationalität:Italien
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Filmeditor,

Merkmalsdaten

GND:N/A
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:4639621
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no2004042680
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 28.02.2021 19:30:06Uhr