Raoul Kraushaar

Raoul Kraushaar (* 20. August 1908 in Paris, Frankreich; † 13. Oktober 2001 in Pompano Beach, Florida) war ein US-amerikanischer Komponist.

Raoul Kraushaar war der Sohn eines Orchestermusikers. Als Blinder Passagier wanderte er 1926 per Schiff in die USA ein. An der Columbia University studierte Kraushaar bei Hugo Riesenfeld Musik und zog anschließend nach Kalifornien, um sich bei der Unterhaltungsindustrie zu etablieren. Ab Ende der 1930er Jahre war er regelmäßig beim Film beschäftigt und konnte sich als Filmkomponist für B-Movies etablieren. Wegen seines großen Musikarchives steuerte Kraushaar häufig Musik zu Projekten bei, bei denen er nicht als eigentlicher Musiker beschäftigt war. So kommt er während seiner 35-jährigen Filmkarriere von 1937 bis 1972 auf über 220 Filmcredits.

Nach seinem Rückzug aus dem Musikgeschäft lebte er mit seiner Frau in Florida, wo er am 13. Oktober 2001 im Alter von 93 Jahren eines natürlichen Todes in seinem Haus verstarb. Er hinterließ vier Töchter, einen Sohn, 11 Enkel und sechs Urenkel.

Quelle: Wikipedia

Details

Vorname:Raoul
Geburtsdatum:20.08.1908 (♌ Löwe)
Geburtsort:Paris
Sterbedatum:13.10.2001
Sterbeort:Pompano Beach
Nationalität:Vereinigte Staaten
Geschlecht:♂männlich
Berufe:Komponist, Filmkomponist,

Merkmalsdaten

GND:1014457114
LCCN:N/A
NDL:N/A
VIAF:32204961
BnF:N/A
ISNI:N/A
LCNAF:no90004233
Filmportal:N/A
IMDB:N/A
Datenstand: 19.08.2022 22:15:43Uhr